Tauchermesser

Nicht bloß reine Tauchzubehör, sondern nützliches Werkzeug und Lebensretter – ein Tauchmesser muss den unterschiedlichsten Situationen gewachsen sein. Tauchen ist für viele Menschen Beruf und für andere Leidenschaft. Zweck und Benutzer sind ausschlaggebend für die Eigenschaften, die ein Tauchermesser mitbringen soll. Als Selbstschutz und Rettungsmittel soll das Tauchermesser bei jedem Tauchgang zur Hand sein, denn im Ernstfall zählt jede Sekunde. Die häufigsten Ausnahmesituationen passieren beim Wracktauchen oder beim unliebsamen Kontakt mit Fischernetzen. Taucher tragen als ultimatives Tauchermesser ein Messer – oft aus Titan – das kompakt und rostfrei ist, verschiedene Befestigungsmöglichkeiten hat, eine schmale Griffschale vorweisen kann und auf beiden Seiten einen Wellenschliff hat.

 

Wie soll das Material der Klinge eines Tauchermessers beschaffen sein?

Der permanente Kontakt mit Wasser ist eine Herausforderung, der ein Tauchermesser gewachsen sein muss. Das hängt von den Vorlieben des Tauchers ab. Darf das Messer Rost ansetzen? Soll das Messer ein reines Rettungsmesser sein oder soll es ein bestimmtes Design haben? Gibt es gewisse Größenvorstellungen? Alle diese Fragen zu beantworten hilft die optimale Klinge für den jeweiligen Taucher zu finden. Titan ist sehr beliebt, da es nicht rostet und antimagnetisch ist. Deswegen wird dieses Material gerne von Minentaucher verwendet. Auf der anderen Seite ist das Messer dadurch weniger schneidebeständig und wird schneller stumpf. Eine gute Kombination ist rostfreier Stahl (Edelstahl) mit Titanbeschichtung oder Kohlenstoffbeschichtung. Benchmade bietet unterschiedliche Ausführungen von Rescue & Survival Messer aus Edelstahl mit verschiedenen Beschichtungen, die als Tauchmesser verwendet werden können. Das klassische Benchmade dive knife ist das 112 H2O mit Böhler N680 ulra stainless steel und wurde für die speziellen Anforderungen von Tauchern entwickelt. Wellenschliffe bzw. gezahnte Klingen sind gerade bei Tauchermesser wesentlich. Sie helfen beispielsweise beim raschen Durchtrennen von Fischernetzen, um sich daraus zu befreien.

 

Befestigungsmethode – wo am Körper soll ein Tauchermesser befestigt werden?

Meist wird das Tauchermesser als Jacketmesser an der Vergurtung getragen. Hobbytaucher befestigen ihr Messer auch gerne mit zwei Bändern am Unterschenkel.

Neben Material und Befestigungsmethoden spielen Griffmaterialien und Klingenform bei Ihrem dive knife eine Rolle. Für Einsatztaucher ist es nicht nur wichtig, dass der Griff eines Tauchmessers rutschfest ist, dieser soll auch schwarz beschichtet sind. Ansonsten könne es zu unliebsamen Spiegelungen kommen. Angeraute Griffmaterialien, wie beispielsweise Titanium, eignem sich sehr gut. Die Klinge verfügt bei Einsatztauchern meist über eine spitze Form, um im Fall des Falles gut gerüstet zu sein. Bei Hobbytauchern ist einer stumpfen Klinge den Vorzug zu geben.

Namhafte Tauchshops wie Scubapro, Mares Cressi oder Aqua Lung sind bewährte Ausstatter für Taucher. Im blade-store finden Sie mit Benchmade das ideale Preis-Leistungsverhältnis für ein Tauchmesser, dass sie in allen Tauchlagen schützt und mit integriertem Glasbrecher auch gerne als Rettungsmesser eingesetzt wird.

Es wurden keine Produkte gefunden, die Ihrer Auswahl entsprechen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen